FT-Info: Morávek-Berater nimmt Verhandlungen auf

Der Wechsel von Jan Morávek vom FC Schalke 04 zum FC Augsburg ist so gut wie sicher. Die Vereine sind sich bereits einig. Lediglich die Verhandlungen zwischen dem Slowaken und dem FCA stehen noch aus.

Jan Moraveks Zeit im Schalke-Trikot ist wohl vorbei
Jan Moraveks Zeit im Schalke-Trikot ist wohl vorbei ©Maxppp

In den Planungen von Jos Luhukay spielte Jan Morávek trotz Verletzungspech stets eine wichtige Rolle. Wie diese in Zukunft unter dem neuen Trainer aussieht, ist derzeit offen. Verständigt haben sich bereits der FC Augsburg und FC Schalke 04 auf die Modalitäten eines Wechsels des in dieser Saison von den ‚Königsblauen‘ ausgeliehenen Mittelfeldspielers.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Verhandlungen um einen neuen Kontrakt des 22-Jährigen bei den Schwaben stehen derweil noch aus. Nach Informationen von FussballTransfers reist Moráveks Berater Jiri Stejskal am Freitag nach Augsburg, um mit dem zukünftigen FCA-Manager Manfred Paula Gespräche zu führen. „Ich werde mit Herrn Paula über Jan diskutieren und denke, dass er einen ähnlichen Vertrag wie auf Schalke bekommt“, sagt Stejskal.

Auch über die Tatsache, dass Moráveks Förderer Luhukay den Verein verlasse, müsse man sprechen, so der Berater: „Das ist ein ganz wichtiger Punkt für Jan.“ Als Nachfolger für den nach internen Querelen zurückgetretenen Niederländers steht bereits Markus Weinzierl vom Drittligisten Jahn Regensburg parat.

Herrn Weinzierl kennt man noch nicht so genau. Aber er macht in Regensburg super Arbeit. Also scheint auch er ein guter Trainer zu sein“, meint Stejskal. Weinzierl steht mit seinem Team unmittelbar vor den Relegationsspielen gegen den Karlsruher SC um den Aufstieg in die zweite Liga.

Weitere Infos

Kommentare