Emotionaler Eriksen-Treffer reicht Dänemark nur zum Remis

von Georg Kreul
1 min.
Christian Eriksen @Maxppp

Im ersten Spiel der Gruppe C müssen Dänemark und Slownien mit einer Punkteteilung leben. Die Dänen machten in der Anfangsphase zwar das Spiel, die besseren Chancen gehörten Slowenien. In der 17. Minute schlägt allerdings Dänemark zu: Einen schnell ausgeführten Einwurf von der rechten Seite leitet Jonas Wind mit der Hacke weiter auf Christian Eriksen, der aus kurzer Distanz zum 1:0 verwandelt. Drei Jahre nach seinem Herzstillstand bei der EM 2021 sorgt der 32-Jährige für einen Gänsehautmoment.

Unter der Anzeige geht's weiter

Slowenien machte im Anschluss bis zur Pause zu wenig aus seinen Kontermöglichkeiten. Zum Beginn der zweiten Halbzeit ging es ebenfalls weiter in Richtung des dänischen Strafraums, jedoch ohne Torerfolg. Nach der Druckphase versuchte Dänemark seinerseits die Führung auszubauen. Ungenauigkeiten auf beiden Seiten führten lange zu wenig klaren Torchancen. In der 77. Minute sorgte dann Erik Janza nur eine Minute nach einem Pfostenschuss von Leipzig-Profi Benjamin Sesko für den 1:1-Ausgleich. Dänemark wirkte sichtlich geschockt. Slowenien konnte sein Momentum aber nicht mehr nutzen, um das Spiel noch komplett zu drehen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter