Ein DFB-Kicker und kein Weltmeister: Die schnellsten Spieler der WM

von David Hamza
1 min.
Ein DFB-Kicker und kein Weltmeister: Die schnellsten Spieler der WM @Maxppp

Zum dritten Mal nach 1978 und 1986 hat sich Argentinien zum Weltmeister gekrönt. Der Titel für den schnellsten Spieler des Turniers geht nach Afrika.

13 der 832 Spieler, die an der Weltmeisterschaft in Katar teilnahmen, erreichten eine Geschwindigkeit von mehr als 35 km/h. Unter die schnellsten Fünf schafften es auch zwei Linksverteidiger aus der Bundesliga: Leipzigs David Raum und Bayerns Alphonso Davies.

Unter der Anzeige geht's weiter

Den Thron eroberte Kamaldeen Sulemana von Stade Rennes, der mit einer Spitzengeschwindigkeit von 35,7 km/h geblitzt wurde. Für den ghanaischen Angreifer war die WM trotzdem schon nach der Vorrunde vorbei. Einen argentinischen Weltmeister sucht man in den Top10 vergeblich.

Lese-Tipp Entscheidung gefallen: So plant Nagelsmann nach der WM

Die schnellsten Spieler der WM

SpielerTop-Speed
1. Kamaldeen Sulemana (Ghana)35,7 km/h
2. Alphonso Davies (Kanada)35,6 km/h
3. Nico Williams (Spanien)35,6 km/h
4. David Raum (Deutschland)35,5 km/h
5. Daniel James (Wales)35,4 km/h
6. Antonee Robinson (USA)35,4 km/h
7. Achraf Hakimi (Marokko)35,3 km/h
8. Ismaïla Sarr (Senegal)35,3 km/h
9. Kylian Mbappé (Frankreich)35,2 km/h
10. Nemanja Radonjic (Serbien)35,2 km/h
Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter