FC Bayern: Der Verdacht bei Kimmich

Erling Haaland enteilt Joshua Kimmich
Erling Haaland enteilt Joshua Kimmich ©Maxppp

Joshua Kimmich (25) vom FC Bayern hat sich im Klassiker gegen Borussia Dortmund am gestrigen Samstagabend offenbar eine Verletzung am Außenband zugezogen. Der ‚Bild‘ zufolge ist aber noch nicht klar, ob es sich dabei um einen Riss oder lediglich eine Überdehnung handelt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der deutsche Nationalspieler hatte gegen den BVB in Folge eines Stockfehlers versucht, Gegenspieler Erling Haaland (20) per Grätsche zu stoppen. Dabei verdrehte sich Kimmich jedoch selbst das Knie. Trainer Hansi Flick meinte im Anschluss, dass der Ausfall des Mittelfeldspielers „nicht leicht wegzustecken“ sei.

Update: Laut ‚kicker‘ besteht der Verdacht auf einen Meniskuseinriss. Kimmich müsse operiert werden und werde mehrere Wochen fehlen.

Weitere Infos

Kommentare