United einig mit 83-Millionen-Mann

von Remo Schatz - Quelle: The Athletic
1 min.
Erik ten Hag hebt den FA Cup in die Luft @Maxppp

Manchester United treibt die Verpflichtung des ersten Sommerneuzugangs voran. Mit dem Wunschkandidaten selbst sind sich die Red Devils bereits einig.

„Wir wollen keine guten Spieler verkaufen. So einfach ist das, und er hat bewiesen, dass er ein sehr guter Spieler ist“, kündigte Everton-Coach Sean Dyche im März an. Jarrad Branthwaite selbst hat aber offenbar andere Pläne.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie ‚The Athletic‘ berichtet, haben sich die Berater des 21-Jährigen mit Manchester United auf die persönlichen Vertragsinhalte geeinigt. Demzufolge soll der Innenverteidiger in der kommenden Saison im Theatre of Dreams umgerechnet rund zehn Millionen Euro Jahresgehalt einstreichen.

Lese-Tipp Lille erpresst Yoro-Wechsel | Yamal-Berater setzt Barça Pistole auf die Brust

Horrende Ablöseforderung

Die Einigung mit Everton steht aber weiterhin aus. Mittlerweile hat man aber im Goodison Park wohl eingesehen, dass der wechselwillige Abwehrchef, der noch bis 2027 unter Vertrag steht, nicht zu halten ist und die Ablöseforderung auf rund 83 Millionen Euro festgesetzt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Den EM-Zug verpasste Branthwaite um Haaresbreite, aus dem finalen Kader wurde er von Nationaltrainer Gareth Southgate ebenso gestrichen wie Harry Maguire (31/Manchester United) oder auch Offensivstar Jack Grealish (28) von Premier League-Champion Manchester City. Die freie Zeit hat das Abwehrtalent offenbar genutzt, um seine Zukunft in Angriff zu nehmen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter