CL-Spiele verschoben, UEFA-Gipfeltreffen: Der Corona-Ticker vom Donnerstag

Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus' bestimmt auch den internationalen Fußball. Die neuesten Entwicklungen zu Spielabsagen, Saisonaufgaben und mehr gibt es im FT-Liveticker.

Real Madrid musste sein Trainingsgelände verlassen.
Real Madrid musste sein Trainingsgelände verlassen. ©Maxppp

Aktualisieren

Unter der Anzeige geht's weiter

18:23 Uhr: England erwägt Verbot von Sportveranstaltungen

Während in anderen Ligen bereits der Spielbetrieb vorerst eingestellt wird, ist in England noch keine Entscheidung darüber gefallen. Premierminister Boris Johnson verkündete nun, dass die Regierung über Maßnahmen nachdenkt.

„Wir erwägen große öffentliche Events wie Sportveranstaltungen zu verbieten. Der wissenschaftliche Ratschlag lautet, dass dies nur geringe Auswirkungen auf die Verbreitung hat – aber es belastet andere öffentliche Dienste“, so Johnson.

17:43 Uhr: Beide EL-Partien in Frankfurt

Wie der FC Basel mitteilt, wird das Europa League-Rückspiel gegen Eintracht Frankfurt in der kommenden Woche ebenfalls in der Mainmetropole steigen. Darauf verständigten sich beide Klubs. Beide Partien finden vor leeren Rängen statt.

17:12 Uhr: Auch Juventus vs. Lyon betroffen

Wie die UEFA mitteilt, wird auch das andere Champions League-Rückspiel zwischen Juventus Turin und Olympique verschoben. Beim italienischen Rekordmeister wurde mit Abwehrspieler Daniele Rugani (25) ein Profi am gestrigen Mittwochabend positiv auf das Coronavirus getestet. Seitdem befindet sich die Mannschaft um Cristiano Ronaldo in Quarantäne.

17:05 Uhr: City vs. Real verschoben

Das für Dienstag geplante Champions League-Rückspiel Manchester City gegen Real Madrid wird verschoben. Das teilen die Skyblues mit.

17:03 Uhr: Niederlande vs. Spanien abgesagt

Das Freundschaftsspiel der Niederlande gegen Spanien am 29. März ist abgesagt, wie der spanische Verband mitteilt.

16:47 Uhr: Mindestens 30 Tage MLS-Pause

In den USA wird die Liga ebenfalls ausgesetzt. Mindestens für 30 Tage, wie die MLS mitteilt.

16:20 Uhr: Tschechien setzt Saison aus

Der tschechische Fußballverband FACR hat bekanntgegeben, dass der Spielbetrieb aller nationalen Wettbewerbe bis auf weiteres ausgesetzt wird. „Wir respektieren die Entscheidungen der tschechischen Regierung (…) und stehen in regelmäßigem Kontakt mit den staatlichen Behörden, damit wir auf weitere Änderungen umgehend reagieren können“, heißt es in der Mitteilung.

16:11 Uhr: Auch Portugal macht den Laden dicht

Die portugiesischen Profiligen werden ab sofort auf unbestimmte Zeit ebenfalls den Spielbetrieb aussetzen, wie der Verband FPF mitteilt. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis die Bundesliga nachzieht.

15:54 Uhr: Eredivisie setzt Spielbetrieb aus

In der niederländischen Eredivisie wird ab sofort der Spielbetrieb bis zum 31. März ausgesetzt. Diese Maßnahme teilte die niederländische Regierung nach einer Krisensitzung bezüglich des Coronavirus mit.

15:42 Uhr: L'Équipe: UEFA peilt EM-Verschiebung an

Ziel der UEFA beim Gipfeltreffen am Dienstag (siehe 14:21 Uhr) ist es laut der französischen ‚L'Équipe‘, die Champions- sowie Europa League zu beenden und die EM 2020 um ein Jahr auf 2021 zu verschieben. Im Sommer könnten bei günstigem Verlauf dann Vereinsspiele nachgeholt werden. Zudem empfehle der Dachverband die Aussetzung der nationalen Ligen.

15:31 Uhr: Alle 96-Spieler in Quarantäne

Als Folge des positiven Horn-Tests wird die gesamte Mannschaft von Hannover 96 sowie die Physiotherapeuten für 14 Tage unter häusliche Quarantäne gestellt. Entsprechend beantrage man bei der DFL die Absetzung der anstehenden Zweitligaspiele gegen Dynamo Dresden (15. März) und beim VfL Osnabrück (21. März).

15.30 Uhr: Hannover bestätigt: Horn positiv

Hannover 96 bestätigt den positiven Test bei Jannes Horn (14:57 Uhr). Der Linksverteidiger sei wie Teamkollege Timo Hübers bislang symptomfrei, beide Fälle seien höchstwahrscheinlich unabhängig voneinander. Alle anderen 96-Spieler wurden negativ getestet.

15:19 Uhr: Gabbiadini positiv getestet

Manonolo Gabbiadini wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Dies gibt sein Klub Sampdoria Genua bekannt. Der 28-jährige Angreifer habe laut der Mitteilung Fieber, dennoch gehe es dem Italiener den Umständen entsprechend gut.

15:15 Uhr: Leicester City-Spieler in Quarantäne

Leicester City-Trainer Brendan Rodgers bestätigte auf einer Pressekonferenz, dass „ein paar“ seiner Spieler Symptome des Coronavirus zeigten. Als Vorsichtsmaßnahme befinden sich die betroffenen Akteure in Quarantäne.

15:11 Uhr: Keine Chance für City vs. Real

Real Madrid befindet sich in Quarantäne, entsprechend kann das Champions League-Achtelfinalrückspiel bei Manchester City am kommenden Dienstag keinesfalls über die Bühne gehen. „No way“, zitieren die ‚Manchester Evening News‘ die UEFA-Offiziellen.

14:57 Uhr: Nächster Fall bei 96?

Einer Meldung der ‚Bild‘ zufolge ist nach Timo Hübers nun auch dessen Teamkollege Jannes Horn positiv auf Covid-19 getestet worden. Eine Bestätigung von Hannover 96 liegt noch nicht vor.

14:43 Uhr: EL-Spiele finden statt

Die heutigen Achtelfinalhinspiele in der Europa League sollen – sofern nicht bereits vorher abgesetzt – stattfinden. Das bestätigte ein Sprecher der UEFA gegenüber ‚Spox.com‘ und ‚Goal.com‘.

14:21 Uhr: UEFA lädt zum Gipfeltreffen

Der europäische Fußballverband UEFA beruft am kommenden Dienstag eine Sondersitzung bezüglich des Coronavirus ein. Eingeladen sind 55 Vertreter europäischer Profivereine, Gremien des europäischen Klubverbands ECA sowie Repräsentanten der Spielervertretung FIFPro. Bei dem Meeting, welches per Videokonferenz abgehalten wird, wird über die weitere Handhabung bezüglich aller nationalen und internationalen Wettbewerbe als auch über die anstehende Europameisterschaft entschieden.

13:57 Uhr: England-Klub lässt Profis testen

Nun scheint auch die Premier League betroffen zu sein. Wie der ‚Telegraph‘ berichtet, testet ein namentlich nicht genannter Klub seine Profis auf das Coronavirus. Drei Spieler des Profikaders sollen bereits Anfang der Woche Symptome des Virus gezeigt haben.

13:14 Uhr: Weitere Hannover-Profis infiziert?

Nach dem coronapositiven Befund bei Timo Hübers wurden in den vergangenen Stunden alle weiteren Spieler von Hannover 96 getestet. Laut ‚Sportbuzzer‘ war das Ergebnis bei einigen nicht eindeutig, sodass Nachtests fällig werden. Eine Austragung des Spiels gegen Dynamo Dresden am Sonntag (13:30 Uhr) werde somit unwahrscheinlicher.

12:53 Uhr: UEFA-Wettbewerbe ausgesetzt?

Die spanische ‚Marca‘ berichtet, dass die Champions League und Europa League vorerst nicht fortgeführt werden. Schon die heutigen EL-Achtelfinalhinspiele würden somit ins Wasser fallen. Eine offizielle Bestätigung steht noch aus.

12:19 Uhr: Offiziell: La Liga ausgesetzt

Die spanische La Liga wird „für mindestens zwei Spieltage“ ausgesetzt. Das teilt der Verband RFEF mit.

12:07 Uhr: Real bestätigt Quarantäne | Spiel abgesagt

Real Madrid hat die jüngste Quarantäne-Meldung (11:44 Uhr) bestätigt. Das für den morgigen Freitag geplante Heimspiel gegen SD Eibar entfällt. Anmerkung: Es wird ohnehin damit gerechnet, dass der spanische Verband im Laufe des Tages La Liga unterbricht.

12:02 Uhr: La Masia ruht

Anders als bei Real Madrid wird beim FC Barcelona noch trainiert – zumindest bei den Profis. Die Katalanen haben aber ihr Museum geschlossen und auch in der Jugendakademie La Masia wird für mindestens zwei Wochen nicht gegen den Ball getreten, teilt der Klub laut ‚as‘ mit.

11:44 Uhr: Real muss in Quarantäne

Auch bei Real Madrid ist das Coronavirus mittlerweile angekommen. Wie ‚El Chiringuito TV‘ berichtet, gab es in der Basketball-Abteilung der Königlichen einen positiven Befund. Auch die Fußballer von Real haben die gemeinsame Trainingsanlage nun offenbar verlassen und befinden sich in Quarantäne.

11:32 Uhr: Erste Länderspiele abgesagt

Wie in Österreich wird auch in Belgien der Spielbetrieb in allen Klassen unterhalb der ersten Liga eingestellt, so der KBVB. Zuschauer sind in der Pro League fortan nicht mehr gestattet. Das anstehende Kurzturnier der Nationalmannschaft in Katar (Teilnehmer: Portugal, Belgien, Schweiz, Kroatien) wurde abgesagt.

11:09 Uhr: Aue fordert Spielabsage

Erzgebirge Aue plädiert für die Absage seines für Samstag (13:00 Uhr) geplanten Heimspiels gegen den SV Sandhausen. Hintergrund: Beim jüngsten Auswärtsspiel in Dresden waren zwei Fans anwesend, die mittlerweile positiv auf Covid-19 getestet wurden. „Eine Austragung des Spiels gegen Sandhausen aus unserer Sicht unverantwortlich“, sagt Aue-Geschäftsführer Michael Voigt.

11:01 Uhr: Österreicher machen Pause

Der österreichische Fußballverband setzt den „gesamten Spielbetrieb ab sofort bis auf weiteres aus. Betroffen davon sind alle Spiele mit Ausnahme jener der Fußball-Bundesliga der Männer sowie der Nationalteams“.

10:51 Uhr: Südamerikaner bitten um WM-Quali-Verschiebung

Der südamerikanische Fußballverband CONMEBOL hat die FIFA in einem offiziellen Schreiben um die Verschiebung der WM-Qualifikation gebeten, da man Sorge trage, Legionäre aus Europa würden bei einer Einreise in Quarantäne gesteckt werden. Zwischen dem 26. und 31. März sollen Stand jetzt die ersten Partien absolviert werden.

9:44 Uhr: Ronaldo in Quarantäne

Cristiano Ronaldo muss sich aufgrund der Infizierung von Teamkollege Rugani in Quarantäne begeben. Wie Juventus Turin bestätigt, befindet sich der Superstar derzeit auf seiner Geburtsinsel Madeira und wird dort auch erstmal bleiben.

9:35 Uhr: Premier League wohl auch ohne Fans

Laut der ‚Times‘ werden auch die Premier League-Spiele demnächst unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Der Spielbetrieb solle jedoch aufgrund der immensen TV-Geldsummen aufrecht erhalten werden. Pikant: Fußball-Übertragungen in Pubs sollen der ‚Times‘ zufolge verboten werden, um Menschenansammlungen zu minimieren.

9:17 Uhr: Bundesliga im Free-TV

TV-Sender ‚Sky‘ reagiert auf den Ausschluss der Fans aus den Stadien und wird an den kommenden beiden Spieltagen die Konferenzen der 1. und 2. Bundesliga im freiempfangbaren Fernsehen auf ‚Sky Sport News HD‘ sowie im Stream übertragen. Noble Geste.

9:04 Uhr: Klubs bitten um EM-Verschiebung

Dem italienischen Journalisten Nicoló Schira zufolge wollen einige Klubs aus Europas Top-Ligen die UEFA um eine Verschiebung der Europameisterschaft ins Jahr 2021 bitten, damit ausgesetzte Saisons im Sommer zu Ende gespielt werden können. Eine Telefonkonferenz stehe an.

9:00 Uhr: Inter stellt Spielbetrieb ein

Aufgrund eines positiven Testergebnisses bei Juve-Verteidiger Daniele Rugani hat Inter Mailand seinen (vorläufigen) Rückzug aus dem Spielbetrieb bekanntgegeben. Inter traf noch am vergangenen Sonntag auf Juve, Rugani saß dabei auf der Bank.

Weitere Infos

Kommentare