Milans 130-Millionen-Plan | Macht Modric das mit?

von Julian Jasch
1 min.
Presseschau mit Gyökeres und Modric @Maxppp

Während der AC Mailand im Sommer fleißig in neue Spieler investieren möchte, wird Luka Modric mit einer besonderen Mission beauftragt. Die FT-Presseschau zum heutigen Dienstag.

Alles für den zweiten Stern

In dieser Saison scheint in Italien schon nach dem 29. Spieltag alles klar zu sein. Inter Mailand wird sich die Meisterschaft nicht mehr nehmen lassen, zu groß ist der Abstand auf den Zweitplatzierten AC Mailand. Um in der kommenden Spielzeit im Titelrennen wieder ein ernsthaftes Wörtchen mitreden zu können, wollen die Rossoneri auf dem Transfermarkt zuschlagen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die gesamten Einnahmen aus der Qualifikation für die Champions League, dem potenziellen Gewinn der Europa League und Spielerverkäufen sollen in Neuverpflichtungen investiert werden, berichtet die ‚Gazzetta dello Sport‘. Der italienischen Tageszeitung zufolge könnten insgesamt rund 130 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Die Hälfte des Budgets soll in einen neuen Mittelstürmer fließen, unter anderem Viktor Gyökeres (25/Sporting Lissabon) wird gehandelt. Sichert sich Milan so den 20. Scudetto und damit den zweiten Stern am Trikot?

Lese-Tipp Vor CL-Finale: Terzic gibt Personal-Update

Modric in der Vaterrolle

Die Zukunft von Luka Modric steht noch in den Sternen. Nachdem Anfang Dezember noch berichtet wurde, dass Real Madrid dem verdienten Mittelfeldspieler keinen neuen Vertrag mehr offeriert, hat sich die Tür mittlerweile wieder geöffnet. Dabei denken die Madrilenen anscheinend nicht nur an die fußballerischen Qualitäten des Kroaten, sondern hoffen auch auf seine Rolle als Mentor.

Unter der Anzeige geht's weiter

Denn nach Informationen von ‚Defensa Central‘ hat Real-Coach Carlo Ancelotti den 38-jährigen Routinier darum gebeten, sich um Sommerneuzugang Endrick (17) zu kümmern. Modric soll – wie schon in der Vergangenheit bei Rodrygo und Casemiro – das brasilianische Sturmtalent dabei unterstützen, sich in die Mannschaft zu integrieren. Dem Kroaten obliegt es nun selbst, ob er sich darauf einlässt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter