BVB, Bayern & RB dran: Ein Messi für die Bundesliga?

von Niklas Scheifers - Quelle: L’Équipe
1 min.
Rayane Messi nach Spielende @Maxppp

Die Bundesliga-Elite ist offenbar auf einen verheißungsvollen Teenager aus Frankreich aufmerksam geworden. Dessen Nachname allein verspricht schon eine große Karriere.

Sein Name ist Messi, Rayane Messi. Und nein, dass drei der größten deutschen Vereine am 16-jährigen Franzosen dran sind, dürfte mit dem prominenten Nachnamen wenig bis gar nichts zu tun haben. Einem Bericht der französischen Fachzeitung ‚L’Équipe‘ zufolge weckt der junge Messi das Interesse von Borussia Dortmund, von Bayern München und von RB Leipzig.

Unter der Anzeige geht's weiter

Diese Bundesliga-Auswahl kann sich wahrlich sehen lassen. Aber auch in seiner Heimat und in der Premier League wird das Offensiv-Juwel des FCO Dijon begehrt. Der Ligue 1-Klub soll derweil aufgrund seiner finanziellen Schieflage offen für einen Verkauf sein. Eine Zahl nennt ‚L’Équipe‘ mit Blick auf Messis mögliche Ablöse nicht.

Lese-Tipp Trotz Gesprächen mit Kompany: Bayern reagiert auf Pochettino-Aus

Die Zahlen auf dem Scoreboard lassen jedenfalls durchblicken, dass Messi tatsächlich großes Talent mitbringt – ob so groß wie das seines berühmten Namensvetters, sei aber mal dahingestellt. Fünf Treffer steuerte der Youngster in 15 Spielen für Dijons U17-Mannschaft bei. Nicht ausgeschlossen, dass er ab Sommer im Jugendbereich eines deutschen Vereins auf Torejagd geht.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter