Tuchel über BVB-Zeit: „Es war ein Traum“

  • veröffentlicht am

Für Thomas Tuchel (46) wird es am morgigen Abend (21 Uhr) kein Spiel wie jedes andere gegen Borussia Dortmund. „Es waren aufregende Jahre. Es ist schon ein bisschen ein komisches Gefühl, aber auch ein schönes Gefühl, weil ich dankbar bin, dass ich hier zwei Jahre Trainer war“, so der Trainer von Paris St. Germain auf der heutigen Pressekonferenz zum Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den BVB, „es war ein Traum hier zu sein.

Tuchel hat großen Respekt vor der Aufgabe – vor allem wegen der eindrucksvollen Kulisse in Dortmund: „Ich erinnere mich an mein erstes Heimspiel hier in Dortmund - es war nicht greifbar, zum Zerschneiden.“ Helfen wird PSG dagegen sicher Superstar Neymar. Wie Tuchel bestätigte, ist der Brasilianer fit und wird morgen spielen.

Empfohlene Artikel

Kommentare