Bundesliga-Duo scharf auf Ex-Dortmunder Günter

Im Januar 2014 ließ Koray Günter die Bundesliga hinter sich. Von Borussia Dortmund zog es den Verteidiger in die Türkei zu Galatasaray. Kehrt Günter bald zurück? Zwei Vereine aus dem deutschen Oberhaus haben die Fährte aufgenommen.

Koray Günter (r.) im Duell mit Cristiano Ronaldo (l.)
Koray Günter (r.) im Duell mit Cristiano Ronaldo (l.) ©Maxppp

Nach der laufenden Saison endet Koray Günters Vertrag bei Galatasaray. Spätestens dann wird der 23-Jährige den türkischen Rekordmeister wohl verlassen, eine Verlängerung am Bosporus ist unwahrscheinlich. Denn eine wichtige Rolle nimmt Günter bei Gala nicht ein. Drei Kurzeinsätze stehen in dieser Süper Lig-Saison auf seinem Konto.

Unter der Anzeige geht's weiter

Sowohl in der Innenverteidigung als auch im defensiven Mittelfeld ist die Konkurrenz groß. Zudem ist die gelockerte Ausländerregel in der Süper Lig – seit 2015 darf jeder Klub 14 statt neun Spieler ausländischer Herkunft im 28-Mann-Kader haben – für den Deutsch-Türken zum Nachteil geworden. Und so könnte der ehemalige deutsche Junioren-Nationalspieler bald weiterziehen.

Interesse gibt es nicht nur aus der Serie A (FC Turin und Lazio Rom). Nach FT-Informationen haben auch Hannover 96 und der SC Freiburg ein Auge auf Günter geworfen. In der jüngeren Vergangenheit klopften zudem Udinese Calcio und der FC Watford an.

Bei Borussia Dortmund konnte sich das verheißungsvolle Eigengewächs nicht durchsetzen. Drei Millionen Euro kassierte der BVB vor drei Jahren für Günter. Von der Rückkaufoption über sieben Millionen machte man keinen Gebrauch. Nach Deutschland zurückkehren könnte der Defensivspieler dennoch – in einem halben Jahr sogar zum Nulltarif.

Weitere Infos

Kommentare