Transfer-Kehrtwende: Ramos zurück zum Ex-Klub

von Tristan Bernert - Quelle: Fabrizio Romano
1 min.
Sergio Ramos @Maxppp

Eigentlich stand Sergio Ramos vor der Unterschrift bei Al Ittihad. Den Innenverteidiger zieht es nun aber nicht nach Saudi-Arabien, sondern zu seinem Ex-Klub FC Sevilla.

Sergio Ramos kehrt zu seinem Heimatverein zurück. Laut Fabrizio Romano hat sich der 37-jährige Innenverteidiger mit dem FC Sevilla mündlich auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Ein kurzfristig laufender Vertrag steht im Raum.

Unter der Anzeige geht's weiter

Zuvor hatten bereits Medien aus Spanien und England übereinstimmend vom sich anbahnenden Deal berichtet. Dass es Ramos nun nach Andalusien zieht, kommt durchaus überraschend. Eigentlich stand der vereinslose Spanier vor einem Engagement bei Al Ittihad in Saudi-Arabien.

Lese-Tipp Sevilla verlängert mit Senkrechtstarter Romero

Absage an Al Ittihad

Laut Romano war der Medizincheck bereits für die kommende Woche gebucht, der Klub aus Saudi-Arabien wartete nur noch auf das finale Grüne Licht von Ramos. Das kam jedoch nie – offenbar, weil Sevilla dazwischengrätschte.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ramos ist in einem Vorort von Sevilla aufgewachsen und durchlief beim Klub aus Andalusien die Jugendabteilung. Nachdem er sich in der Saison 2004/2005 bei den Profis etabliert hatte, wechselte er für 27 Millionen Euro zu Real Madrid. Der Rest ist Fußball-Geschichte. Ramos gewann unter anderem viermal die Champions League und fünfmal die spanische Meisterschaft. Ende Juni lief sein Vertrag bei Paris St. Germain aus.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter