Bremen: Friedl begehrt in Bundesliga & Europa

Werder Bremen muss in diesem Sommer 20 Millionen Euro aus Transfers generieren. Ein Verkauf von Marco Friedl würde dabei erheblich helfen – und es gibt bereits zahlreiche Verehrer des Abwehrspielers.

Marco Friedl im Trikot von Werder Bremen
Marco Friedl im Trikot von Werder Bremen ©Maxppp

Für Marco Friedl von Werder Bremen könnte bald ein großer Karrieresprung anstehen. Nach Informationen der ‚Bild‘ liegen den Bremern bereits konkrete Anfragen von verschiedenen Bundesliga-Klubs vor. Ein Wechsel im anstehenden Transferfenster ist daher sehr wahrscheinlich und würde Werder helfen, finanzielle Lücken zu schließen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Anfragen erhielt Frank Baumann aber nicht nur aus Deutschland. Ein Klub aus der Premier League soll ebenfalls konkretes Interesse an der Verpflichtung des 23-Jährigen haben. Dem Bericht zufolge ist ein Verein aus der italienischen Serie A ebenfalls ins Bieten um Friedl eingestiegen.

Ein Verbleib in Liga zwei scheint demnach für den Österreicher fast ausgeschlossen. Bei den nicht namentlich genannten Interessenten dürfte es sich für den Linksfuß um attraktivere Lösungen handeln. Der Vertrag des Innenverteidigers hat noch bis 2023 Gültigkeit. Für Baumann ist dies eine ideale Position, um bei der Vielzahl an interessierten Vereinen das Beste für Werder herauszuholen.

Weitere Infos

Kommentare