HSV-Ausverkauf: Vier Stammkräfte im Sommer weg?

von Niklas Scheifers - Quelle: Hamburger Morgenpost
1 min.
László Bénes und Robert Glatzel klatschen ab @Maxppp

Klappt der Aufstieg auch im sechsten Anlauf nicht, ist ein großer Qualitätsverlust beim Hamburger SV wohl unvermeidlich. Mehrere Leistungsträger könnten das Weite suchen.

Sollte der Hamburger SV in dieser Saison erneut nicht aufsteigen, dürfte das gravierende Folgen für den Kader der Hanseaten haben. Einem Bericht der ‚Hamburger Morgenpost‘ zufolge werden Torjäger Robert Glatzel (30), Rechtsverteidiger Ignace van der Brempt (21) sowie die Mittelfeldspieler Ludovit Reis (23) und László Bénes (26) im Falle des Nichtaufstiegs kaum zu halten sein.

Unter der Anzeige geht's weiter

Van de Brempt ist ohnehin nur bis zum Sommer von RB Salzburg ausgeliehen und kehrt nach aktuellem Stand nach Österreich zurück. Glatzel, Reis und Bénes wiederum werden klare Erstliga-Ambitionen nachgesagt. Die beiden Erstgenannten können jeweils von einer Ausstiegsklausel Gebrauch machen. Schon im vergangenen Sommer hätte Glatzel den Verein gegen eine festgeschriebene Ablöse von 2,3 Millionen Euro verlassen können.

Lese-Tipp HSV: Vuskovic-Garantie gibt Sicherheit

Keine Ausstiegsoption bietet derweil das bis 2026 gültige Arbeitspapier von Bénes, entsprechend ist die Ablöse des Slowaken frei verhandelbar. Angesichts von starken 22 Torbeteiligungen in der laufenden Spielzeit dürfte ein Verkauf die Klubkasse ordentlich klingeln lassen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter