BVB: Das Problem bei Zakaria

Borussia Dortmund würde sich im Sommer gerne die Dienste von Denis Zakaria sichern. Doch der Mittelfeldspieler scheint andere Pläne zu haben.

Denis Zakaria zieht ab
Denis Zakaria zieht ab ©Maxppp

Der 32-jährige Axel Witsel wird Borussia Dortmund zum Ende der Saison wohl verlassen. Allen voran Juventus Turin hat seine Fühler nach dem Belgier ausgestreckt und schielt mal wieder auf eine ablösefreie Verpflichtung. Beim BVB hält man derweil nach einem geeigneten Nachfolger Ausschau.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ein solcher wäre Denis Zakaria, den Coach Marco Rose zudem noch bestens aus gemeinsamen Gladbacher Tagen kennt. Ein weiteres Plus aus Dortmunder Sicht: Auch der Kontrakt des 24-jährigen Schweizers läuft aus. Doch Zakaria hat womöglich andere Pläne.

England lockt

Einem Bericht der ‚Bild‘ zufolge tendiert der Schweizer eher zu einem Wechsel ins Ausland. Die Premier League übe einen besonders großen Reiz auf Zakaria aus.

Eine Entscheidung, wohin die Reise im Sommer geht, hat der dynamische Rechtsfuß aber noch nicht getroffen. Erst im nächsten Jahr ist laut ‚Bild‘ damit zu rechnen. Und so dürfen sich alle Bewerber noch Chancen ausrechnen. So auch Borussia Mönchengladbach, das weiterhin auf eine Vertragsverlängerung mit Zakaria hofft.

Weitere Infos

Kommentare