Vor Ajax-Verlängerung: Fünf Bundesligisten klopften bei ten Hag an

Erik ten Hag lässt bei Ajax Amsterdam seit Jahren erfolgreichen und schönen Fußball spielen. Das weckt auch in der Bundesliga Begehrlichkeiten.

Erik ten Hag ist Trainer von Ajax Amsterdam
Erik ten Hag ist Trainer von Ajax Amsterdam ©Maxppp

Am vergangenen Freitag schuf Ajax Amsterdam Fakten, Erik ten Hag verlängerte seinen Vertrag bis 2023. Ein Coup für den niederländischen Meister, denn zahlreiche andere Klubs signalisierten Interesse an dem Trainer. Darunter laut ‚Voetbal International‘ gleich fünf Vertreter aus der Bundesliga.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der FC Bayern habe sich sowohl bei Ajax als auch bei ten Hag über dessen Verfügbarkeit informiert, bevor der Deal mit Julian Nagelsmann festgezurrt wurde. Auch Borussia Dortmund (Marco Rose), RB Leipzig (Jesse Marsch) und Borussia Mönchengladbach (Adi Hütter) haben mittlerweile ihre neuen Übungsleiter gefunden. Zuvor fragten sie laut ‚Voetbal International‘ alle – wie auch Eintracht Frankfurt – bei ten Hag an.

Aus England gab es ebenfalls Interesse. Tottenham Hotspur befindet sich auf Trainersuche, sammelt bislang aber fleißig Körbe. Ten Hag sieht seine Zukunft weiterhin in Amsterdam. Fürs erste dürften die Gerüchte um einen Wechsel verstummen.

Weitere Infos

Kommentare