Tausch-Idee: Maina nach Köln?

Linton Maina gilt als Tafelsilber von Hannover 96. Der Flügelspieler scheint es neben Klubs aus England auch dem 1. FC Köln angetan zu haben. Ein Tausch steht im Raum.

Linton Maina wurde in der 96-Jugend ausgebildet
Linton Maina wurde in der 96-Jugend ausgebildet ©Maxppp

Der 1. FC Köln würde offenbar gerne Linton Maina von Hannover 96 verpflichten. Der ‚Express‘ berichtet, dass zwischen den Sportdirektoren Horst Heldt und Gerhard Zuber bereits über einen potenziellen Tausch debattiert wurde.

Unter der Anzeige geht's weiter

Demnach könnte Maina nach Köln wechseln, wenn der bislang ausgeliehene Jannes Horn (23) in Hannover bleiben darf. Zusätzlich müsste der FC wohl noch eine Ablöse berappen, schließlich ist Maina derzeit das heißeste Eisen im 96-Kader.

Starke Rückrunde

Nachdem der 20-Jährige weite Teile der Hinrunde verletzungsbedingt verpasst hatte, drehte er im neuen Jahr auf. Zuletzt sammelte Maina (Vertrag bis 2022) sieben Scorerpunkte in sechs Spielen. Laut ‚Express‘ gab es bereits „belastbare Offerten aus England“.

FT-Meinung

plausible

Trotz Coronakrise „muss die Planung weiterlaufen“, kündigte Kölns Finanzchef Alexander Wehrle zuletzt an. Gut möglich, dass Maina Teil der Pläne ist. Gerade auf der Rechtsaußenposition hat Trainer Markus Gisdol noch nicht seine Idealbesetzung gefunden, der pfeilschnelle Maina würde hervorragend ins Profil passen.

Weitere Infos

Kommentare