Medien: James im Bayern-Fokus

von David Hamza - Quelle: 90min.com
1 min.
Reece James im Trikot des FC Chelsea @Maxppp

Zwei Spieler für hinten rechts ließ der FC Bayern ziehen, ohne Ersatz zu holen. Im Blickfeld befindet sich angeblich ein Ex-Spieler von Thomas Tuchel.

Der FC Bayern zählt neben Real Madrid und dem FC Barcelona zu den Interessenten für Reece James. Das berichtet das Onlineportal ‚90min.com‘. Bayern-Trainer Thomas Tuchel kennt den offensivstarken Rechtsverteidiger noch aus seiner Zeit beim FC Chelsea.

Unter der Anzeige geht's weiter

James, der sich aktuell einmal mehr mit Verletzungssorgen herumplagt, wurde bei den Londonern in diesem Sommer zum Kapitän ernannt. Entsprechend reizt den 23-Jährigen vorerst keine neue Herausforderung bei einem anderen Verein, berichtet ‚90min.com‘ weiter.

Lese-Tipp Doué-Entscheidung in Kürze: Bayern gibt Mega-Angebot ab

Dünn besetzt

Vertraglich gebunden ist James zudem bis 2028, entsprechend hoch dürfte die potenzielle Ablöse ausfallen – die Chancen für Bayern könnten also deutlich besser stehen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bedarf besteht bei den Münchnern aber allemal: Benjamin Pavard (27/Inter Mailand) und Josip Stanisic (23/Bayer Leverkusen) haben den Verein verlassen. Sämtliche Versuche, Ersatz an Bord zu holen, scheiterten in der Folge. Zuletzt wurde Mittelfeldspieler Konrad Laimer (26) hinten rechts eingesetzt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter