14 Mainzer in Quarantäne

Mainz-Trainer Bo Svensson dirigiert seine Spieler
Mainz-Trainer Bo Svensson dirigiert seine Spieler ©Maxppp

Dem FSV Mainz 05 drohen vor dem Start der Bundesliga gegen RB Leipzig am Sonntag (15:30 Uhr) große Personalsorgen. Wie die ‚Bild‘ berichtet, hat das Gesundheitsamts allen Mannschaftsmitgliedern, die noch nicht geimpft wurden, Quarantäne verordnet. Dies betreffe nach aktuellem Stand acht Spieler und zwei Assistenztrainer.

Unter der Anzeige geht's weiter

Hintergrund ist die Corona-Erkrankung von Karim Onisiwo. Der 29-Jährige steckte offenbar mindestens einen weiteren Mainzer an, wodurch die weitgreifenden Quarantäne-Maßnahme eingeleitet wurden. Die Austragung der Partie gegen RB sei jedoch nicht gefährdet.

Update (14:59 Uhr): Mainz bestätigt, dass nach Onisiwo zwei weitere Spieler und ein Mitglied des Trainerteams positiv auf Corona getestet wurden. Insgesamt befinden sich 14 Mainzer in Quarantäne. Das Training am heutigen Mittwoch wurde abgesagt.

Weitere Infos

Kommentare