Grillitsch-Berater bestätigt Italien-Interesse

Ein Transfer von Florian Grillitsch zum AC Mailand ist Stand jetzt unwahrscheinlich. „Dass wir mit Milan in Verbindung gebracht werden, macht uns sehr stolz, aber momentan ist es schwer vorstellbar, dass im Sommer etwas passiert, zumal Hoffenheim nicht verkaufen will“, verrät Berater Thomas Böhm gegenüber ‚Calciomercato.it‘, „er (Grillitsch, Anm. d. Red.) ist sehr glücklich.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Dass es Interesse aus Italien gibt, bestätigt Böhm jedoch: „Einige italienische Klubs sind interessiert. Vor allem als er im vergangenen Sommer Werder Bremen verlassen hat, stand ich in Kontakt mit Vereinen aus der Serie A, aber er hat sich dann für einen Wechsel nach Hoffenheim entschieden.“ In der Zukunft könnte es Grillitsch dennoch nach Italien ziehen: „Sag niemals nie. In der italienischen Liga könnte er taktisch viel lernen.“

Weitere Infos

Kommentare