Arminia: Rückendeckung für Kramer

Frank Kramer plustert sich auf
Frank Kramer plustert sich auf ©Maxppp

Arminia Bielefelds Trainer Frank Kramer genießt weiterhin das Vertrauen der Klubspitze. Auch bei einer erneuten Niederlage gegen den VfB Stuttgart am Samstag (15:30 Uhr) droht dem 49-Jährigen laut Sportchef Samir Arabi keine Entlassung: „Wir haben eine klare Idee und haben jeden Tag viele Eindrücke. Deswegen ist es aktuell so, dass wir mit keiner Pore aus dem Körper darüber nachdenken, eine Veränderung auf der Trainerposition herbeizuführen – egal, wie das Spiel ausgeht.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Arabi untermauerte auf der heutigen Pressekonferenz: „Für uns stellt sich die Frage nicht. Wir sind mit dem gesamten Trainerteam sehr zufrieden. Das braucht nicht Woche für Woche aufgemacht werden – damit schließe ich das Thema.“ Für Kramer ist das „ein außerordentlicher Vertrauensbeweis“. Nach zehn Spieltagen wartet der Tabellenvorletzte aus Bielefeld noch auf den ersten Saisonsieg. Arabi betont, es gehe nun „darum, dass wir alle gemeinsam dafür kämpfen, auch in der kommenden Saison Bundesliga zu spielen. Klar ist, dass wir zu wenig Punkte haben, aber wir versuchen jeden Tag mit aller Energie, Dinge zu optimieren.“

Weitere Infos

Kommentare