Leipzig-Verbleib: Openda lässt aufhorchen

von Niklas Scheifers - Quelle: Transfermarkt.us
1 min.
Loïs Openda im Trikot von RB Leipzig @Maxppp

Loïs Openda ist bei RB Leipzig voll eingeschlagen. Auch mit seinem jüngsten Statement dürfte der Mittelstürmer seinen Arbeitgeber erfreuen.

Top-Neuzugang Loïs Openda macht RB Leipzig Hoffnung auf eine lange Zusammenarbeit. Der belgische Stürmer lässt sich von ‚Transfermarkt.us‘ zitieren: „Alle zwei Jahre zu wechseln, ist nicht ideal, um ehrlich zu sein.“ Offenkundig sehnt sich Openda, der seit dem Sommer 2020 auf vier Klubs kommt, nach Kontinuität.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Wenn man die Möglichkeit hat, zu einem besseren Verein zu gehen und dort bessere Leistungen zu bringen, muss man sie aber nutzen“, weiß der 23-Jährige, betont jedoch auch: „Ich konzentriere mich auf diese Saison und meine Entwicklung und dann auf das nächste Jahr. Ich möchte nicht von einem Wechsel sprechen, denn ich fühle mich hier sehr wohl.“

Lese-Tipp „Fast sicher“: Entscheidung bei Xavi gefallen?

Im Sommer lotste RB den belgischen Nationalspieler vom RC Lens nach Leipzig, ließ sich den Deal fast 40 Millionen Euro kosten. Doch dies hat sich bereits als gut investiertes Geld erwiesen, denn mit 15 Toren und vier Vorlagen in 26 Einsätzen ist Openda voll eingeschlagen. Noch viele weitere Scorerpunkte sollen im Leipziger Trikot hinzukommen. Dem Vernehmen nach greift 2025 eine Ausstiegsklausel in Höhe von 80 Millionen Euro.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter