Einigung: Neuer Milan-Vertrag für Ibrahimovic

Die Zeit von Zlatan Ibrahimovic beim AC Mailand ist offenbar noch nicht vorbei. Der Torjäger steht einem Bericht zufolge trotz seiner Verletzung vor einer Vertragsverlängerung.

Zlatan Ibrahimovic lässt sich bei der Meisterschaftsparade feiern
Zlatan Ibrahimovic lässt sich bei der Meisterschaftsparade feiern ©Maxppp

Nach der Schockdiagnose Kreuzbandverletzung stand lange Zeit nicht fest, ob Zlatan Ibrahimovic seine Karriere nach der Sommerpause fortsetzen wird. Laut ‚Gazzetta dello Sport‘ wird der 40-jährige Knipser seinen Vertrag beim AC Mailand jedoch in Kürze verlängern.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dem Bericht zufolge sind die Rahmenbedingungen bereits in Stein gemeißelt: Ibrahimovic soll einen neuen Einjahresvertrag erhalten, die Bezüge werden allerdings massiv an die aktuelle Situation angepasst. Demzufolge wird der Schwede nur ein symbolisches Festgehalt beziehen, aber durch Erfolgsprämien die Möglichkeit haben, den eigenen Verdienst in die Höhe zu schrauben.

Gemessen an Einsätzen, Toren, Punkten und des Tabellenplatzes am Ende der Saison liegt es auch an Ibrahimovic selbst, ob die Klasse klingelt. Bis Januar fällt der exzentrische Angreifer jedoch definitiv noch aus. In der entscheidenden Phase der nächsten Saison kann Ibrahimovic nach erfolgreich absolvierter Reha dann voraussichtlich wieder eingreifen.

Die Offiziellen der Rossoneri halten den Einfluss des charakterstarken Torjägers in der Kabine zudem für exorbitant wichtig. Ein Grund, weshalb man sich trotz des hohen Alters und der Verletzung von Ibra für eine Ausdehnung der Zusammenarbeit entschieden hat, so die italienische Sportzeitung.

Weitere Infos

Kommentare