BVB: Die Zahlen zur Reyna-Verlängerung

Beim BVB zählt Giovanni Reyna aktuell zu den Topscorern, dabei ist der junge US-Amerikaner noch nicht einmal volljährig. Die guten Leistungen des Offensivspielers werden schon bald belohnt.

Giovanni Reyna im Test gegen den MSV Duisburg
Giovanni Reyna im Test gegen den MSV Duisburg ©Maxppp

An allen drei Bundesliga-Spieltagen stand Giovanni Reyna in der Startelf von Borussia Dortmund, fünf direkte Torbeteiligungen steuerte er zum Erfolg des BVB bei – und das mit gerade einmal 17 Jahren. Die Verantwortlichen der Schwarz-Gelben wissen um das Potenzial des jungen US-Amerikaners und wollen ihn langfristig binden.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Ja, es stimmt. Wir sind bemüht, mit Gio eine langfristige Lösung zu finden“, bestätigt Manager Michael Zorc in der ‚Bild‘. Der Plan der Dortmunder: Reyna soll nach seinem 18. Geburtstag am 13. November ein langfristiges Arbeitspapier unterschreiben. Alles andere als eine Laufzeit über fünf Jahre käme überraschend.

Verlängerung mit Gehaltserhöhung

Aktuell ist der US-Boy nur bis 2021 an die Borussia gebunden, schließlich konnte er bisher keinen vollwertigen Profivertrag unterschreiben. Zwar soll sich sein aktueller Kontrakt beim Erreichen der Volljährigkeit automatisch bis 2023 verlängern, doch das reicht dem BVB nicht.

Wenn Reyna seinen neuen langfristigen Vertrag unterschreibt, winkt ihm eine saftige Gehaltserhöhung: 2,5 Millionen Euro soll er zukünftig verdienen. Angesichts seiner aktuellen Leistung ist das eine Summe, die die Dortmunder nur allzu gern zahlen werden.

Weitere Infos

Kommentare