Medien: Kostic wechselt zu Juventus

Noch am Montag war Filip Kostic für Eintracht Frankfurt im Einsatz. Am Tag des Bundesliga-Auftakts gegen Bayern München bricht der Serbe aber wohl seine Zelte ab.

Filip Kostic im Einsatz für die Eintracht
Filip Kostic im Einsatz für die Eintracht ©Maxppp

Filip Kostics Wechsel von Eintracht Frankfurt zu Juventus Turin ist offenbar beschlossene Sache. Wie ‚Relevo‘ berichtet, haben sich die Vereine auf eine Ablöse geeinigt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Schon in den kommenden Stunden sollen die Unterschriften gesetzt werden. Über die Höhe der Ablöse gibt es noch keine gesicherten Infos. 20 Millionen Euro standen zuletzt im Raum.

Mit Kostic selbst ist sich Juventus bereits seit Wochen einig, musste aber zunächst noch andere Personalien abwickeln. Nun ging der italienische Rekordmeister aber in Windeseile in die Vollen, um mit dem 29-Jährigen die linke Außenbahn zu verstärken.

FT-Meinung

burning

Ob der Deal tatsächlich schon so weit ist wie von ‚Relevo‘ berichtet, wird sich bereits in den kommenden Stunden zeigen. Am Abend (20:30 Uhr) spielt die Eintracht zum Bundesliga-Auftakt gegen den FC Bayern. Fehlt Kostic da im Kader, geht es wohl wirklich schnell mit seinem Abschied nach vier Jahren am Main.

Update (18:18 Uhr): Laut ‚Sky‘ ist Juventus mit Kostic noch nicht so weit wie berichtet. Das könnte sich aber zeitnah ändern, denn am heutigen Freitag soll eine weitere Verhandlungsrunde zwischen beiden Seiten steigen.

Weitere Infos

Kommentare