M’gladbach: Neuhaus plant Verbleib – Tendenz bei Ginter

Borussia Mönchengladbach kämpft im Saisonendspurt um den europäischen Wettbewerb. Parallel läuft die Kaderplanung. Zwei Eckpfeiler senden positive Signale.

Florian Neuhaus am Ball für die Borussia
Florian Neuhaus am Ball für die Borussia ©Maxppp

Florian Neuhaus will offenbar auch in der kommenden Saison das Trikot von Borussia Mönchengladbach überstreifen. Wie die ‚Bild‘ berichtet, plant der deutsche Nationalspieler derzeit keinen Wechsel im Sommer. Nur ein unmoralisches Angebot könne die Situation ändern.

Unter der Anzeige geht's weiter

Insbesondere der FC Bayern wird immer wieder mit Neuhaus in Verbindung gebracht. Spätestens 2022 könnten die Münchner beim 24-jährigen Mittelfeldmann zuschlagen. Sein Vertrag bis 2024 beinhaltet eine Ausstiegsklausel über 40 Millionen Euro. Auch zahlreiche internationale Topklubs wie der FC Liverpool oder Manchester City sollen an Neuhaus interessiert sein.

Verlängert Ginter?

Unterdessen zeichnet sich wohl eine Entscheidung hinsichtlich der Zukunft von Gladbachs Abwehrchef Matthias Ginter ab. Der ‚Bild‘ zufolge „geht die Tendenz in Richtung Verlängerung um drei Jahre“. Der Vertrag des 27-jährigen Nationalspielers läuft 2022 aus.

In einem aktuellen Interview mit ‚Eurosport‘ sagt Ginter zu seiner Zukunft: „Es ist schließlich auch sehr interessant, etwas Langfristiges mit Gladbach aufzubauen und weiter zu wachsen.“ Ein Gespräch mit dem neuen Trainer Adi Hütter steht jedoch noch aus. Erst danach dürfte eine endgültige Entscheidung fallen.

Weitere Infos

Kommentare