Einigung erzielt: Kimmich verlängert in München

Vor wenigen Tagen schenkte der FC Bayern seinen Fans die Vertragsverlängerung von Kingsley Coman zu Weihnachten. Pünktlich zum kommenden Jahr wartet der Rekordmeister mit dem nächsten Meilenstein auf.

Fühlt sich im Bayern-Dress endlich wohl: Joshua Kimmich
Fühlt sich im Bayern-Dress endlich wohl: Joshua Kimmich ©Maxppp

Bei diesem Jungen brauchen wir uns wirklich keine Gedanken zu machen, dass er weggeht. Er ist einer, den wir für die Zukunft planen. Er weiß ganz genau, was er am FC Bayern hat, was der FC Bayern wert ist. Wir werden ein gutes Ergebnis kriegen“, zeigte sich Hasan Salihamidzic zuletzt in Sachen Joshua Kimmich äußerst optimistisch. Wie der ‚kicker‘ nun berichtet, hatte der Sportdirektor des FC Bayern München offenbar allen Grund dazu.

Unter der Anzeige geht's weiter

Laut dem Fachblatt haben die Münchener die Vertragsverhandlungen mit dem Rechtsverteidiger abgeschlossen und sich mit Kimmich auf ein neues Arbeitspapier bis 2023 geeinigt. Demnach soll auf dem neuen Kontrakt lediglich noch die Unterschrift fehlen, die Anfang des kommenden Jahres erfolgen wird.

Durch den neuen Kontrakt sollen Kimmichs Leistungen auch gehaltstechnisch honoriert werden. Der 22-Jährige, der 2015 vom VfB Stuttgart an die Isar gewechselt ist, soll „finanziell deutlich aufsteigen“, so der ‚kicker‘.

FT-Meinung

almost

Mit Kingsley Coman und Kimmich haben die Münchener ihr Tafelsilber langfristig an den Klub gebunden. Für Kimmich ist es angesichts der Entwicklung in dieser Saison mit Sicherheit die goldrichtig Entscheidung. Wir von den Klubverantwortlichen gewünscht hat der gebürtiger Rottweiler das Erbe von Philipp Lahm angetreten und ist als Rechtsverteidiger gesetzt. Sowohl in München als auch bei der Nationalmannschaft sind die Aussichten mehr als rosig.

Weitere Infos

Kommentare