Vertrag aufgelöst: Kagawa auf dem Markt

Vor etwas mehr als einem Jahr erfüllte sich Shinji Kagawa seinen Traum vom spanischen Fußball. Dafür nahm er bei Real Saragossa sogar die zweite Liga in Kauf. Nun trennen sich die Wege.

Shinji Kagawa im Saragossa-Trikot
Shinji Kagawa im Saragossa-Trikot ©Maxppp

Das Kapitel Real Saragossa ist für Shinji Kagawa geschlossen. Wie der spanische Zweitligist mitteilt, wurde der Vertrag mit dem Ex-Dortmunder aufgelöst. Hintergrund dürfte das hohe Gehalt des Japaners sein. Zudem blockierte er einen der Nicht-Europäer-Plätze im Kader.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie es nun für Kagawa weitergeht, ist noch völlig unklar. Im Sommer 2019 verließ der mittlerweile 31-jährige Spielmacher den BVB, bei dem er keine sportliche Rolle mehr spielte. 2011 und 2012 war er mit Schwarz-Gelb als Leistungsträger Deutscher Meister geworden.

Es folgte der Wechsel zu Manchester United und nach eineinhalb Jahren die Rückkehr nach Dortmund. In 148 Bundesliga-Spielen erzielte Kagawa 41 Tore und bereitete 37 weitere vor. Nun ist er als freier Spieler auf dem Markt – und sicherlich für einige Klubs interessant.

Weitere Infos

Kommentare