Medien: Schalke jagt Porto-Star Corona

Der FC Schalke 04 hat offenbar einen international erfahrenen Flügelflitzer ins Visier genommen. Einem Medienbericht zufolge bekunden die Königsblauen Interesse an Jesús Corona.

Jesús Corona steht offenbar bei den Schalkern auf dem Zettel
Jesús Corona steht offenbar bei den Schalkern auf dem Zettel ©Maxppp

Jesús Corona vom FC Porto ist einem Bericht aus Portugal zufolge in den Fokus von Schalke 04 geraten. Laut der Sportzeitung ‚A Bola‘ zeigen neben den Knappen auch Inter Mailand, die AS Rom, der FC Everton, West Ham United sowie die beiden spanischen Klubs FC Valencia und FC Sevilla Interesse an dem 27-jährigen Mexikaner.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bei Porto war Corona bis zum Ausbruch der Corona-Pandemie absolute Stammkraft. Dabei pendelte der 42-fache Nationalspieler zwischen der offensiven und der defensiven Außenbahn. Beheimatet ist Corona eher im Angriff, hat aber inzwischen auch als Rechtsverteidiger internationales Format.

Mit seinen Fähigkeiten als Allrounder könnte er das Schalker Interesse geweckt haben. Hinten rechts haben die Königsblauen in der kommenden Spielzeit womöglich Bedarf, denn Jonjoe Kenny (23) kehrt nach aktuellem Stand zum FC Everton zurück. Auch Daniel Caligiuris (32) Verbleib bei den Schalkern ist mit Blick auf den auslaufenden Vertrag nicht gesichert.

FT-Meinung

inkling

Bislang bewegt sich das Gerücht um Schalke und Corona eher im vagen Bereich, zumal so viele weitere Klubs als Interessenten aufgeführt werden. Einen genauen Blick ist der flinke Rechtsfuß aber auf jeden Fall wert. Sein Vertrag läuft zwar noch bis 2022, Porto muss allerdings Einnahmen generieren. Schalke, so viel ist klar, ist allerdings auch nicht auf Rosen gebettet.

Weitere Infos

Kommentare