Bericht: Ronaldo bittet United um Freigabe

Manchester United tritt in der nächsten Saison nur in der Europa League an. Cristiano Ronaldo möchte deshalb neuesten Berichten zufolge die Red Devils gerne verlassen.

Cristiano Ronaldo stürmt noch für United
Cristiano Ronaldo stürmt noch für United ©Maxppp

Nur ein Jahr nach seiner viel gefeierten Rückkehr möchte Cristiano Ronaldo offenbar einen Schlussstrich unter das Kapitel Manchester United ziehen. Wie ‚The Times‘ berichtet, hat CR7 die Verantwortlichen des Klubs darum gebeten, gehen zu dürfen, wenn ein befriedigendes Angebot für ihn eingeht.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ronaldo wolle auch in der kommenden Saison in der Champions League spielen – so wie in den vergangenen 19 Spielzeiten auch. United konnte sich nur für die Europa League qualifizieren. Ronaldo glaube dem Bericht zufolge, dass er noch drei bis vier Jahre auf Topniveau spielen kann und wolle für einen Verein aktiv sein, der seine sportlichen Ansprüche erfüllt. Hinzukämen persönliche Gründe. Die Familie des 37-Jährigen macht privat eine schwere Zeit durch.

Brazzo dementiert Bayern-Gerücht

CR7 war erst im vergangenen Sommer von Juventus Turin nach Manchester gewechselt. Dort stand er seitdem in 38 Pflichtspielen auf dem Platz, in denen er 24 Tore erzielen und drei Treffer vorbereiten konnte. Sein Vertrag läuft bis 2023 und kann per Option um ein weiteres Jahr verlängert werden.

‚The Times‘ greift in ihrem Bericht zurückliegende Gerüchte um den FC Bayern und den FC Chelsea auf und nennt das Duo als Interessenten. Zumindest bei den Münchnern scheint der Stand aber mittlerweile ein anderer zu sein. „Das Gerücht, das im Umlauf ist, ist ein Gerücht, an dem nichts dran ist“, erklärte Sportvorstand Hasan Salihamidzic bereits in der vergangenen Woche bei ‚Sky‘ auf Ronaldo angesprochen.

Weitere Infos

Kommentare