Zehn Leihspieler: Wer kommt zurück nach Köln?

Zehn Spieler hat der 1. FC Köln in dieser Saison bei anderen Vereinen abgestellt. FT wirft einen Blick auf den aktuellen Leistungsstand.

Modeste im Einsatz für St.-Étienne
Modeste im Einsatz für St.-Étienne ©Maxppp

Anthony Modeste (32)

Leihklub: AS Saint-Étienne

Unter der Anzeige geht's weiter

Auf den letzten Drücker verabschiedete sich der glücklose Mittelstürmer Anfang Februar in die Ligue 1. Dort ist Modeste zwar gesetzt und stand in fünf von sechs Pflichtspielen auf dem Platz (dreimal Startelf), aber noch ohne Torbeteiligung. Der Knoten will bislang auch in Frankreich nicht platzen.

Louis Schaub (26)

Leihklub: FC Luzern

Es läuft wieder für den Linksfuß. 22 von 23 Partien bestritt Schaub von Beginn an, lieferte dabei starke zwölf Scorerpunkte (vier Tore, acht Assists). Der Schweizer Erstligist besitzt eine Kaufoption für den Offensivspieler. Aber: Schaub kündigte kürzlich an, auch mit Köln Gespräche führen zu wollen.

Lasse Sobiech (30)

Leihklub: FC Zürich

Bei den Geißböcken spielte der Innenverteidiger keine Rolle mehr und hat wohl auch in Zukunft keinen Platz im Kölner Team. In der Schweiz war Sobiech vom Start weg fester Bestandteil des FCZ, fällt nun aber seit einigen Wochen verletzungsbedingt aus.

Niklas Hauptmann (24)

Leihklub: Holstein Kiel

Im Kieler Mittelfeld kommt Hauptmann regelmäßig zum Einsatz, selten allerdings über die vollen 90 Minuten. „Für ihn ist es wichtig, dass er Spielpraxis bekommt“, so FC-Manager Horst Heldt im Sommer. Ob Hauptmann eine Zukunft am Dom hat, ist ungewiss.

Vincent Koziello (25)

Leihklub: CD Nacional

Die Leihe nach Portugal verläuft äußerst enttäuschend für den Mittelfeldspieler. 385 Ligaminuten stehen bislang zu Buche, seit Ende Januar kam Koziello gar nicht mehr zum Zug. Derzeit spricht nichts für einen Neustart in Köln.

Tomas Ostrak (21)

Leihklub: MFK Karvina

Ostrak, der im November für die tschechische U21-Nationalspieler debütierte, ist in der heimischen Liga unangefochtener Stammspieler. Die positive Entwicklung des offensiven Mittelfeldspielers behalten die Kölner genau im Blick.

Kingsley Schindler (27)

Leihklub: Hannover 96

Der schnelle Rechtsaußen hat trotz regelmäßiger Einsätze erst eine Torvorlage vorzuweisen, schaffte es zuletzt gegen Greuther Fürth dann nicht mal mehr in den Spieltagskader. Eine Kaufoption gibt es nicht, ein Verbleib in Hannover scheint ausgeschlossen.

Marcel Risse (31)

Leihklub: Viktoria Köln

Nach sieben Jahren beim FC wechselte Risse im Sommer die Rheinseite, um in der dritten Liga wieder eine wichtigere Rolle einzunehmen. Ist der Offensivmann fit, spielt er auch (16 Einsätze, vier Scorerpunkte). Eine Kaufoption gibt es nicht, eine Zukunft bei Viktoria vielleicht trotzdem.

Birger Verstraete (26)

Leihklub: Royal Antwerpen

Der Mittelfeldspieler bleibt in Belgien. Die vereinbarte Kaufpflicht griff nach Verstraetes zehntem Einsatz für Antwerpen. Zwei Millionen Euro fließen an den 1. FC Köln, der 2019 noch die doppelte Summe nach Gent überwiesen hatte.

Yann Aurel Bisseck (20)

Leihklub: Vitória Guimarães SC

Der ehemalige deutsche U-Nationalspieler ist bis 2022 nach Portugal verliehen und kann für 900.000 Euro festverpflichtet werden. Auf seinen ersten Pflichtspielauftritt für Guimarães wartet der Innenverteidiger noch, im Herbst fiel Bisseck lange Zeit verletzt aus.

Weitere Infos

Kommentare