BVB: Watzke verhandelt Gehaltsverzicht

BVB-Chef Hans-Joachim Watzke ergreift das Wort
BVB-Chef Hans-Joachim Watzke ergreift das Wort ©Maxppp

Hans-Joachim Watzke will die Gehaltskürzungen der Profis von Borussia Dortmund verlängern. „Wir werden noch im Dezember die Gespräche führen“, kündigt der BVB-Boss gegenüber dem ‚kicker‘ an. Die aktuelle Vereinbarung mit dem Profikader läuft Ende dieses Monats aus.

Unter der Anzeige geht's weiter

Das Entgegenkommen der Spieler sieht einen Gehaltsverzicht von 20 Prozent bei einem kompletten Lockdown vor. Auf zehn Prozent verzichten die Profis beim derzeitigen Geisterspielbetrieb. Mithilfe der Maßnahmen spart der BVB laut Watzke bis zum Ende dieses Jahres elf Millionen Euro ein.

Weitere Infos

Kommentare