Bundesliga-Interesse: Uth nicht auf dem Markt?

Der deutsche Legionär Mark Uth vom SC Heerenveen scheint für die Interessenten aus der Bundesliga unerreichbar. Der Technische Direktor Hans Vonk erklärt gegenüber ‚Voetbal International‘, dass man den 23-jährigen Torjäger nicht abgeben wolle und per Option halten könne. Uths aktuelles Arbeitspapier endet 2016.

Unter der Anzeige geht's weiter

Mit dem SV Werder Bremen, dem 1. FC Köln, dem Hamburger SV und Bayer Leverkusen zeigen gleich vier Klubs aus der Bundesliga Interesse an Uth. Der gebürtige Kölner hat sich mit 14 Toren und 13 Vorlagen in der Eredivisie für ein Engagement im deutschen Oberhaus empfohlen.

Weitere Infos

Kommentare