Lukaku-Gerüchte: Allofs bezieht Stellung

Klaus Allofs hat die Gerüchte um das angebliche Interesse an Stürmer Romelu Lukaku vom FC Everton dementiert. „Nein. Das ist falsch und nicht machbar. Wir wollen in dieser Größenordnung nichts machen. Der Kauf von Schürrle war bereits ein Vorgriff auf den Sommer“, erklärt der Manager des VfL Wolfsburg gegenüber der ‚Bild‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

Vorausgegangen war ein Bericht der englischen ‚Daily Mail‘, dass die ‚Wölfe‘ für den 21-jährigen Belgier umgerechnet rund 45 Millionen Euro auf den Tisch legen könnten. Schon im vergangenen Sommer hatte der aktuelle Bundesligazweite Interesse bekundet. Damals schreckte Allofs allerdings vor der hohen Ablöse zurück und Lukaku wechselte für rund 35 Millionen Euro vom FC Chelsea nach Everton.

Weitere Infos

Kommentare