17. Spieltag: Bayern-Dusel & Lewy-Sorge | Petersen macht's erneut

Das Spitzenduo aus München und Leipzig feiert Arbeitssiege, während Arminia Bielefeld einen Big Point im Abstiegskampf einfährt. FT mit den Notizen zum Bundesliga-Mittwoch.

Robert Lewandowski im Trikot des FC Bayern
Robert Lewandowski im Trikot des FC Bayern ©Maxppp

Bayern-Dusel & Lewy-Sorge

FC Augsburg - FC Bayern 0:1

Unter der Anzeige geht's weiter

Nach dominanter erster Halbzeit (15:0 Torschüsse) hatten die Bayern Glück, dass im zweiten Durchgang mutige Augsburger nicht mal vom Punkt ausgleichen konnten: Finnbogason traf nur den Pfosten. Bitter für den Herbstmeister: Weltfußballer Robert Lewandowski, der per Elfmeter das Tor des Tages erziete, musste angeschlagen ausgewechselt werden.

Gegentor-Serie gerissen & Zu-Null Rekord

Keeper Manuel Neuer dürfte trotz der mäßigen Mannschaftsleistung derweil endlich nochmal zufrieden ins Bett gehen. Erstmals seit dem fünften Spieltag hielten die Bayern mal wieder die Null. Es war Neuers 196. weiße Weste in der Bundesliga – Kahn-Rekord eingestellt.

VfB vermisst seine Stars

Arminia Bielefeld – VfB Stuttgart 3:0

15 der 32 Saisontore des VfB gehen auf die Konten von Silas Wamangituka und Nicolás González. In Bielefeld fehlten beide Stars gelbgesperrt – und wurden schmerzlich vermisst. Die Arminia war dagegen höchst effektiv und kam durch Fabian Klos, Ritsu Doan und Marc-Oliver Kempf (Eigentor) zum so wichtigen Dreier im Abstiegskampf.

Petersen macht’s erneut

SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 2:2

Der beste Joker der Bundesliga-Geschichte hat es schon wieder getan. Nachdem Nils Petersen erst am Sonntag bei den Bayern (1:2) direkt nach seiner Einwechslung getroffen hatte, brauchte der Freiburger gegen die überlegene Eintracht nur fünf Minuten, um das 2:1 zu erzielen. Petersens 29. Joker-Treffer in der Bundesliga.

Jovic wieder als Joker

Nach seinem Traum-Comeback samt Doppelpack am Wochenende musste Luka Jovic erneut zu Beginn auf die Eintracht-Bank. In der 66. Minute reagierte Adi Hütter dann auf den Rückstand und brachte den Leihstürmer von Real Madrid. Zwar gelang Frankfurt zügig der Ausgleich, selber traf Jovic diesmal aber nicht.

Leipzig müht sich zum Sieg

RB Leipzig - Union Berlin 1:0

Ein wahres Geduldsspiel für RB Leipzig. Letztlich erlöste Joker Emil Forsberg die Nagelsmann-Truppe. Durch den wichtigen Dreier gegen einmal mehr höchst disziplinierte Berliner bleibt RB den Bayern auf den Fersen, der Rückstand beträgt weiterhin vier Zähler.

Dajaku-Debüt

Erst vor zwei Tagen kam Leon Dajaku von der zweiten Mannschaft des FC Bayern zu Union Berlin. In Leipzig durfte der Offensivmann dann direkt debütieren. Interessant: Nach Stuttgart und Bayern ist Union bereits der dritte Klub, für den Dajaku in der Bundesliga aufläuft – mit gerade einmal 19 Jahren.

Verbessertes Schalke glücklos

Schalke 04 - 1. FC Köln 1:2

Der Tabellenletzte aus Gelsenkirchen machte eines seiner besten Saisonspiele, verlor jedoch in der Nachspielzeit gegen destruktive Kölner. S04-Neuzugang Klaas-Jan Huntelaar fehlte mit Wadenproblemen.

Die Noten zum Spiel

Alle Ergebnisse

  • Schalke 04 - 1. FC Köln 1:2
  • FC Augsburg - FC Bayern 0:1
  • Arminia Bielefeld - VfB Stuttgart 3:0
  • SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 2:2
  • RB Leipzig - Union Berlin 1:0
  • Borussia M’gladbach - Werder Bremen 1:0
  • Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund 2:1
  • Hertha BSC - TSG Hoffenheim 0:3
  • Mainz 05 - VfL Wolfsburg 0:2

Zur Tabelle

Weitere Infos

Kommentare