Kimmichs „schwierige Phase“ bei Bayern

Joshua Kimmich verletzte sich am Knie
Joshua Kimmich verletzte sich am Knie ©Maxppp

Joshua Kimmich hat auf seine Anfangsjahre beim FC Bayern zurückgeblickt. Im Vereinspodcast sagt der derzeit verletzte Mittelfeldchef: „Bei Bayern hatte ich auch eine schwierige Phase, als Carlo (Ancelotti, Anm. d. Red.) da war. Ich hatte vorher ein sehr gutes erstes Jahr mit Pep. Ich bin als Zweitliga-Spieler gekommen und war am Ende der Saison Nationalspieler. Da habe ich einen großen Schritt gemacht. Bei Carlo musste ich mich erst mal wieder hinten anstellen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Und weiter: „Da hast du dann schon Tage, wo du nach Hause fährst und dich fragst: 'Reicht das überhaupt? Reicht deine Qualität, um bei Bayern München zu spielen?'“ Im ersten Jahr unter Ancelotti (2016/17) war Kimmich nur Rotationsspieler. In der Folgesaison eroberte sich der heute 25-Jährige nach dem Karriereende von Philipp Lahm einen Stammplatz rechts in der Viererkette. Unter Hansi Flick ist Kimmich mittlerweile im zentralen Mittelfeld gesetzt.

Weitere Infos

Kommentare