Hertha: Schlechte Kunde bei Jarstein & Plattenhardt

Rune Jarstein vor einer Partie mit Hertha BSC
Rune Jarstein vor einer Partie mit Hertha BSC ©Maxppp

Hertha BSC muss im Saisonendspurt den an Corona erkrankten Torhüter Rune Jarstein sowie womöglich auch den ebenfalls infizierten Linksverteidiger Marvin Plattenhardt ersetzen. „Bei Marvin besteht Sportverbot, da sind wir im Austausch mit unseren Mannschaftsärzten und den Physiotherapeuten“, zitiert der ‚kicker‘ Herthas Athletik-Coach Henrik Kuchno, „Rune macht noch gar nichts. Da wird in der nächsten Zeit nichts passieren.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Vergangene Woche infizierten sich zudem Hertha-Coach Pál Dárdai, Co-Trainer Admir Hamzagic sowie Angreifer Dodi Lukebakio mit dem Coronavirus. Der zuständige Berliner Bezirksstadtrat für Soziales und Gesundheit ordnete eine zweiwöchige häusliche Quarantäne für die Profimannschaft an. Die drei Bundesligapartien des Hauptstadtklubs gegen Mainz 05, den FC Schalke 04 und den SC Freiburg wurden verlegt.

Weitere Infos

Kommentare