VfB an Demir dran | Die Schmerzgrenze bei Anton

Die Mission des VfB Stuttgart ist klar: Die Klasse soll gehalten werden. Gesucht für den Kader 2020/21: Talent und Profi-Erfahrung.

Yusuf Demir beim Junior Cup in Sindelfingen
Yusuf Demir beim Junior Cup in Sindelfingen ©Maxppp

Der VfB Stuttgart beginnt, sich für die Bundesliga zu präparieren. Yusuf Demir dürfte vorerst zwar keine Option für einen Stammplatz bei den Profis sein, ist aber ein großes Versprechen für die Zukunft. Wie die ‚Stuttgarter Nachrichten‘ berichten, würde Sportdirektor Sven Mislintat das 17-jährige Offensiv-Talent von Rapid Wien liebend gerne unter Vertrag nehmen. Der VfB sei allerdings nicht Demirs einzige Option.

Unter der Anzeige geht's weiter

Trotz seines zarten Alters ist der junge Wiener bereits zu sechs Erstliga-Einsätzen für Rapid gekommen. Schon zweimal wurde er zum besten Spieler des international renommierten Junior-Cups in Sindelfingen gewählt.

Ungleich größere Erfahrung im Profi-Bereich hat Waldemar Anton (23) vorzuweisen. Für einen Transfer des Innenverteidigers von Hannover 96 (Vertrag bis 2021) wolle der VfB allerdings nicht mehr als vier Millionen Euro auf den Tisch legen. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Niedersachsen damit zufriedengeben. Auch Eintracht Frankfurt soll dran sein.

Weitere Infos

Kommentare