Bayern bleibt dran: Chelsea blockt bei Colwill ab

von Dominik Schneider - Quelle: Sky
1 min.
Levi Colwill konzentriert vor einem Premier League-Spiel @Maxppp

Levi Colwill steht seit einiger Zeit beim FC Bayern auf der Liste. Den Verteidiger vom FC Chelsea nach München zu locken, dürfte sich allerdings als hartnäckiges Unterfangen herausstellen.

Die Verpflichtung von Hiroki Ito (25) soll beim FC Bayern nicht die letzte für den Umbau der Abwehrreihe gewesen sein. Hartnäckig halten sich Berichte um ein Interesse an Levi Colwill vom FC Chelsea. Doch die Blues haben ihre ganz eigenen Pläne mit dem 1,87 Meter großen Innenverteidiger.

Unter der Anzeige geht's weiter

Laut ‚Sky‘ gab es bereits einen ersten Vorstoß der Bayern beim Klub aus London. Allerdings wurde dem deutschen Rekordmeister signalisiert, dass Chelsea Colwill nicht abgeben will. Der 21-Jährige wäre dem Bericht zufolge aber nicht abgeneigt, künftig seine Schuhe für die Münchner zu schnüren.

Lese-Tipp Wegen Neapel: Leipzig wieder Topkandidat bei Simons?

Noch kein Angebot

Mehr als ein erstes Abtasten der Beteiligten sei bislang aber nicht geschehen. Einen Wechselwunsch oder ähnliches habe Colwill zudem nicht hinterlegt. Hierfür müssten die Bayern zunächst deutlich konkreter werden. Da Chelsea nicht verkaufen will, wäre eine enorm hohe Ablöse notwendig, um die Klubführung zu überzeugen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der Engländer ist noch bis 2029 an Chelsea gebunden. Zusätzlich kann der Vertrag sogar noch um eine zusätzliche Spielzeit per Option verlängert werden. Colwill aus diesem langfristigen Kontrakt herauszukaufen, wäre wohl auch für das pralle Festgeldkonto der Bayern eine große Herausforderung.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter