Hertha: Daran hakt der Zeefuik-Deal

Deyovaisio Zeefuik wechselt nach Berlin
Deyovaisio Zeefuik wechselt nach Berlin ©Maxppp

Hertha BSC braucht im Poker um Deyovaisio Zeefuik einen langen Atem. Wie die ‚Bild‘ berichtet, blockiert der FC Groningen den Transfer des Rechtsverteidigers und fordert rund sechs Millionen Euro. Hertha sperrt sich demnach gegen diese Forderung, bietet lediglich die Hälfte.

Unter der Anzeige geht's weiter

Zeefuik besitzt nur noch ein Jahr Vertrag in Groningen, insofern mutet die Forderung tatsächlich sehr hoch an. Möglicherweise fällt den Berlinern in diesem Fall die 150-Millionen-Geldspritze von Investor Lars Windhorst auf die Füße.

Weitere Infos

Kommentare