OM: Trainer Sampaoli will BVB-Leihgabe Balerdi halten

Bei Olympique Marseille hat Leonardo Balerdi endlich Fuß fassen können. Trainer Jorge Sampaoli macht nun deutlich, dass er seinen Landsmann gerne behalten möchte.

Leonardo Balerdi hat in Jorge Sampaoli einen Förderer gefunden
Leonardo Balerdi hat in Jorge Sampaoli einen Förderer gefunden ©Maxppp

Jorge Sampaoli konnte sich in den wenigen Wochen bei Olympique Marseille schon einen nachhaltigen Eindruck von Leonardi Balerdi (22) verschaffen. Auf der heutigen Pressekonferenz teilte der argentinische Übungsleiter mit, dass er die Zusammenarbeit mit seinem von Borussia Dortmund ausgeliehenen Landsmann gerne in der kommenden Saison fortsetzen möchte.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Leo hat hier Kontinuität gefunden, die er braucht, um weiter zu wachsen“, erklärte Sampaoli, „er hat eine große Zukunft vor sich, aber er muss spielen. Wenn er nach Dortmund zurückkehrt, um an anderer Stelle wieder ausgeliehen zu werden, kann das alles verloren gehen.“ Soll heißen: Am besten bleibt Balerdi über den Sommer hinaus beim Ligue 1-Klub.

Der Innenverteidiger spielt seit Beginn der Saison für Marseille, mauserte sich aber erst unter Sampaoli zum absoluten Stammspieler (zuletzt fünf Liga-Einsätze über 90 Minuten). Der BVB hatte dagegen selten Verwendung für Balerdi. Für kolportierte 14 Millionen Euro kann OM den 22-Jährigen am Ende der Spielzeit fest verpflichten – das besagt die vereinbarte Kaufoption.

Weitere Infos

Kommentare