Agüero bereut Barça-Wechsel nicht

Sergio Agüero wechselte ablösefrei nach Barcelona
Sergio Agüero wechselte ablösefrei nach Barcelona ©Maxppp

Sergio Agüero bereut seinen Wechsel zum FC Barcelona nicht. „Nein. Seien wir ehrlich: Welcher Spieler möchte nicht zu Barça gehen? Ich würde sagen, dass die meisten Fußballer dieses Trikot gerne tragen würden, egal wie gut oder schlecht Barça ist. […] Als sie mich anriefen, dachte ich: ,Es ist mir egal, was sie mir zahlen. Mir wird es gut gehen und ich werde dem Team so gut wie möglich helfen‘“, erklärt der 33-Jährige auf entsprechende Nachfrage von ‚El Pais‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

Zehn Jahre war der Stürmer für Manchester City am Ball, bevor er im Sommer nach Spanien weiterzog. Daraus, dass Kumpel Lionel Messi (34) eine Rolle bei seiner Entscheidung pro Barcelona gespielt hat, macht Agüero keinen Hehl: „Ich bin mit der Erwartung gekommen, mit Leo zu spielen“. Entsprechend reagierte der Argentinier, als er vom Weggang des Superstars erfuhr. „Es war ein Schockmoment. […] Als ich es erfuhr, konnte ich es nicht glauben“, erinnert sich der Rechtsfuß.

Weitere Infos

Kommentare