Offiziell Serie A

Allegri-Nachfolger: Motta wird neuer Juve-Trainer

von Martin Schmitz - Quelle: juventus.com
1 min.
Thiago Motta als Trainer des FC Bologna @Maxppp

Thiago Motta übernimmt bei Juventus Turin. Dort folgt er auf Massimiliano Allegri, der trotz des Pokalsiegs bei der Alten Dame seinen Hut nehmen musste.

Juventus Turin präsentiert Thiago Motta als neuen Cheftrainer. Überraschend ist die Anstellung des Übungsleiters bei der Alten Dame nicht. Die Verhandlungen zwischen dem italienischen Rekordmeister und dem 41-Jährigen sind bereits vor Wochen durchgesickert und sollen keinen unerheblichen Grund bei dem aufsehenerregenden Abgang seines Vorgängers Massimiliano Allegri gespielt haben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Motta wechselt ablösefrei ins Piemont, da sein aktueller Kontrakt beim FC Bologna ausläuft. In Turin erhält der ehemalige italienische Nationalspieler einen Dreijahresvertrag, das Jahresgehalt liegt dem Vernehmen nach bei 3,5 Millionen Euro.

Lese-Tipp Hummels-Entscheidung steht an

„Ich bin sehr glücklich, ein neues Kapitel an der Spitze eines großartigen Vereins wie Juventus zu beginnen. Ich danke den Eigentümern und dem Management, die sich meines Ehrgeizes sicher sein können, die Fahne von Juventus hochzuhalten und die Fans zu begeistern“, lässt sich Motta zitieren.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bis zuletzt hat Bologna um seinen Erfolgstrainer gekämpft. Aber auch die Zusage von Kader-Investitionen im Bereich von 100 Millionen Euro konnte Motta nicht umstimmen. Der Coach führte den Klub in dieser Saison sensationell auf einen Champions League-Rang. In der Königsklasse wird Motta in der kommenden Saison auch mit seinem neuen Klub antreten.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter