VfB: Buchwald tritt zurück

Guido Buchwald legt offenbar sein Amt als Aufsichtsratsmitglied beim akut abstiegsbedrohten VfB Stuttgart nieder. Das vermeldet die ‚Bild‘ am heutigen Montagnachmittag. Der 58-Jährige hatte diesen Posten erst seit Sommer 2017 inne. Zuvor arbeitete Buchwald zwei Jahre lang als Scout für die Schwaben. Als aktiver Profi bestritt der Defensivspieler 384 Partien im VfB-Trikot. Zudem stehen 76 Länderspiele auf dem Konto des Weltmeisters von 1990.

Unter der Anzeige geht's weiter

Buchwald sagt: „Erneute Vorwürfe, die nach dem Spiel am Sonntagabend im Aufsichtsrat aufkamen, zeigen mir, dass das Vertrauensverhältnis nachhaltig gestört ist, und versucht wird, mir die Schuld an der Situation, in der die Mannschaft steckt, in die Schuhe zu schieben. Nach reiflicher Überlegung und einer Nacht ohne Schlaf habe ich entschieden, von meinen Ämtern als Aufsichtsrat der VfB Stuttgart AG und Botschafter des VfB Stuttgart e.V. mit sofortiger Wirkung zurückzutreten.“

Weitere Infos

Kommentare