Bericht: Neapel mit Osimhen einig

Um Victor Osimhen rankten sich in den vergangenen Monaten zahlreiche Gerüchte. Nun soll sich die SSC Neapel mit dem Spieler geeinigt haben.

Osimhen auf Torejagd beim OSC Lille
Osimhen auf Torejagd beim OSC Lille ©Maxppp

Victor Osimhen soll einem Transfer zur SSC Neapel zugestimmt haben. Aus einem Bericht von ‚Sport Mediaset‘ geht hervor, dass die Azzurri den Stürmer als idealen Ersatz für Arkadiusz Milik (26) sehen, der das Interesse vom AC Mailand, Juventus Turin, dem FC Everton, Atlético Madrid und dem FC Sevilla auf sich gezogen hat.

Unter der Anzeige geht's weiter

Osimhens 18 Saisontore sorgen bei einigen Vereinen für Interesse. Zuletzt wurden auch Real Madrid, Manchester United, der FC Chelsea, der FC Liverpool und Inter Mailand mit dem 21-jährigen Nigerianer in Verbindung gebracht. Der Spieler selbst sehe seine Zukunft aber bei Napoli.

Stolzer Preis

Nun muss sich Neapels Sportdirektor Cristiano Giuntoli noch mit dem OSC Lille über eine Ablösesumme einig werden. Der französische Erstligist soll 55 Millionen Euro für den Stürmer fordern. Es winkt also eine ordentliche Rendite. Zur Einordnung: Osimhen war erst im vergangenen Sommer für zwölf Millionen Euro vom RSC Charleroi gekommen.

Angesichts dieser Summen darf man sich beim VfL Wolfsburg getrost die Frage stellen, weshalb man den körperlich starken Torjäger 2019 zum Spottpreis von 3,5 Millionen Euro nach Belgien ziehen ließ.

Weitere Infos

Kommentare