City-Vertrag: Haaland besitzt Ausstiegsklausel

Per Ausstiegsklausel wechselt Erling Haaland zu Manchester City. Auf dem gleichen Weg könnte er die Engländer auch wieder verlassen.

Erling Haaland zieht es zu ManCity
Erling Haaland zieht es zu ManCity ©Maxppp

Erling Haaland hat offenbar nicht ohne vertragliche Zugeständnisse bei Manchester City unterschrieben. Nach Informationen der ‚Bild‘ verfügt der Torjäger in seinem bis 2027 datierten Arbeitspapier über eine Ausstiegsklausel in Höhe von 150 Millionen Euro.

Unter der Anzeige geht's weiter

Diese soll ab dem Sommer 2024 Gültigkeit besitzen. Berater Mino Raiola habe die Klausel vor seinem Tod mit City vereinbart. Die Skyblues selbst haben von einer Ausstiegsklausel profitiert, Haaland laut unterschiedlichen Berichten für festgeschriebene 60 bis 75 Millionen Euro aus Dortmund geholt.

Hintergrund der neuerlichen Klausel könnte laut ‚Bild‘ Real Madrid sein. Die Königlichen zeigten jetzt schon Interesse am 21-jährigen Norweger, sind mit Karim Benzema (34) aber vorerst gut aufgestellt und haben zudem Kylian Mbappé (23) auf dem Wunschzettel stehen. Haaland hat einen späteren Wechsel zu Real Madrid angeblich stets im Hinterkopf.

Weitere Infos

Kommentare