Wolfsburg & Hannover im Duell um 1860-Youngster

Im Sommer kam Marin Pongracic vom FC Ingolstadt zum TSV 1860. Seit vier Partien zählt der Youngster zum Stammpersonal. Und schon lockt die Bundesliga.

Platz im 1860-Kader erarbeitet: Marin Pongracic (r.)
Platz im 1860-Kader erarbeitet: Marin Pongracic (r.) ©Maxppp

Seit vier Spieltagen gehört Marin Pongracic endgültig zum Profikader des TSV 1860 München. Viermal durfte der junge Innenverteidiger zuletzt unter Trainer Vitcor Perreira über die vollen 90 Minuten ran. Und wusste dabei durchaus interessante Duftmarken zu setzen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie die ‚Bild‘ berichtet, hat der 19-Jährige das Interesse von anderthalb Bundesligisten auf sich gezogen. Der VfL Wolfsburg und der designierte Aufsteiger Hannover 96 seien an Pongracic interessiert, schreibt das Boulevardblatt.

Der Kroate besitzt bei den Löwen derzeit noch einen Amateurvertrag bis 2018, der per Option vereinsseitig um ein Jahr verlängert werden kann. „Er kann der nächste sein, der den Sprung zu den Profis schafft“, lobte U21-Coach Daniel Bierofka zuletzt das Verteidiger-Talent, das 2016 vom FC Ingolstadt in die U23 der Münchener gewechselt war.

FT-Meinung

plausible

Müssen die abstiegsbedrohten Löwen runter in Liga drei, dürften 96 und die Wölfe beste Chancen auf einen Pongracic-Abgang ausrechnen. Halten sie die Klasse, wird die Option wohl gezogen und der 19-Jährige bleibt vorerst Sechzger.

Weitere Infos

Kommentare