Fein vom FC Bayern nach Fürth?

Adrian Fein könnte trotz schwacher Saison bei der PSV Eindhoven demnächst Bundesliga spielen. Greuther Fürth hat den Sechser auf dem Radar.

Adrian Fein im Dress der PSV Eindhoven
Adrian Fein im Dress der PSV Eindhoven ©Maxppp

Die SpVgg Greuther Fürth hat offenbar ein Auge auf Adrian Fein vom FC Bayern geworfen. Der zentrale Mittelfeldspieler ist laut dem ‚kicker‘ ein Kandidat bei den Fürthern. Zuletzt war der 22-Jährige an die PSV Eindhoven ausgeliehen, konnte sich dort aber nicht durchsetzen und spielte nur eine Nebenrolle beim Topklub der Eredivisie.

Unter der Anzeige geht's weiter

Neben den Kleeblättern bekundet auch Holstein Kiel Interesse an Fein. Ein Wechsel zum Bundesliga-Aufsteiger aus Fürth wirkt jedoch naturgemäß attraktiver. Zusätzlich war vor einigen Tagen die Rede von einem dritten, namentlich nicht genannten Klub, der Fein auf der Liste hat. An Möglichkeiten sich zu verändern mangelt es dem talentierten Münchner nicht.

Bei den Bayern besitzt Fein noch einen Vertrag bis 2023. Eine sportliche Perspektive hat er beim Rekordmeister allerdings nicht. In Eindhoven stagnierte seine Entwicklung. Fein wie auch die Bayern präferieren dem Vernehmen nach eine dauerhafte Lösung und kein erneutes Leihgeschäft.

Weitere Infos

Kommentare