Ronaël Pierre-Gabriel wird in der kommenden Saison wohl in der Bundesliga zu sehen sein. Der 20-jährige Rechtsverteidiger von der AS Monaco steht nach Informationen von ‚RMC Sport‘ vor einem Wechsel zum FSV Mainz 05.

Sechs Millionen Euro Ablöse sollen ins Fürstentum fließen. Pierre-Gabriel winkt bei den Rheinhessen einen Fünfjahresvertrag. Monaco hatte den französischen U21-Nationalspieler erst im zurückliegenden Sommer für sechs Millionen von der AS St.-Étienne geholt.

Bei den Monegassen kam Pierre-Gabriel dann aber nur zu vier Einsätzen. Grund dafür war auch eine Sprunggelenksverletzung, die den Rechtsfuß weite Teile der Hinserie außer Gefecht gesetzt hatte.