Drei Spanier nahm Felix Magath vor der vergangenen Saison unter Vertrag. Und zumindest in Champions League und DFB-Pokal wiesen Raúl, Sergio Escudero und José Manuel Jurado ihre Klasse eindrucksvoll nach.

Nach Informationen der ‚as‘ versucht Ralf Rangnick, die spanische Kolonie zu erweitern. Wie die spanische Sportzeitung berichtet, will der Trainer des FC Schalke 04 Spielmacher Sergio Canales von Real Madrid verpflichten. Demnach haben die ‚Knappen‘ bereits ersten Kontakt mit Reals Vereinsführung aufgenommen, um den Rahmen eines möglichen Transfers abzustecken.

Canales steht bei den ‚Königlichen‘ deutlich hinter Mesut Özil zurück. In der abgelaufenen Spielzeit kam der Hochtalentierte auf lediglich zehn Einsätze in der Primera División, allerdings war der 20-Jährige auch einige Wochen wegen einer Knöchelverletzung außer Gefecht.

Der Vertrag des spanischen Juniorennationalspielers bei Real ist bis 2016 datiert. Ein Kauf wäre wohl nicht zu finanzieren. Ein Leihgeschäft erscheint indes möglich. Zumal die Schalker seit dem Raúl-Geschäft gute Beziehungen zu Real pflegen.