In der Rückrunde der Saison 2015/16 spielte Younès Belhanda für den FC Schalke 04. Zwei Jahre später könnte es ihn zu Borussia Dortmund ziehen. Laut ‚Yahoo France‘ denkt BVB-Trainer Lucien Favre über die Verpflichtung des 28-Jährigen von Galatasaray nach. Der Schweizer stehe in regelmäßigem Kontakt mit dem marokkanischen WM-Fahrer.

Das Duo kennt sich aus gemeinsamer Zeit bei OGC Nizza. In der Saison 2016/17 spielte Belhanda unter Favre an der Côte d’Azur und war in 31 Ligaspielen an zehn Toren direkt beteiligt. Nizza landete letztendlich auf einem starken dritten Platz. Kommt es nun zur Wiedervereinigung im Ruhrgebiet?

UnwahrscheinlichFT-Meinung: Dass Belhanda und Favre, denen ein gutes Verhältnis nachgesagt wird, in regelmäßigem Kontakt stehen, darf angenommen werden. Bis daraus ein Transfer wird, fehlt jedoch noch ein ganzes Stück. Stand jetzt ist es wahrscheinlich, dass beide ihre Beziehung nur abseits des Platzes pflegen werden.